Krankenunterstützungskasse Hannover (KUK)

Häufig gestellte Fragen

Pflegeversicherung & Krankenversicherung

Wenn Sie einen Pflegegrad beantragen möchten, informieren Sie uns telefonisch oder per Mail darüber. Wir schicken Ihnen dann einen Antrag auf Pflegeleistungen zu. Sobald dieser vollständig ausgefüllt wieder bei uns eingereicht ist, beauftragen wir den Medizinischen Dienst der Privaten Krankenversicherungen (Medicproof), eine Begutachtung durchzuführen. Nach Einstufung in einen Pflegegrad erhalten Sie von uns die dementsprechende Zusage für Leistungen aus Ihrer Privaten Pflegepflichtversicherung.

Die Leistungen der Privaten Pflegepflichtversicherung sind gesetzlich geregelt und der aktuellen Fassung des Elften Buches des Sozialgesetzbuches (SGB XI) zu entnehmen.

Ja. Wenn Sie eine Privatrechnung (bspw. vom Arzt, Labor, Physiotherapie, Sanitätshaus) erhalten, so ist diese auch von Ihnen zu begleichen. Nach Einreichen der Original-Rechnung bei uns erhalten Sie dann den tariflichen Anteil auf Ihr Konto erstattet.

Nein. Zum Besuch beim Facharzt nehmen Sie Ihre Überweisung und einen normalen Kostenübernahmeschein mit und geben beides in der Praxis ab.

Einen Heil- und Kostenplan vom Zahnarzt müssen Sie bei uns nicht einreichen. Für zahnärztliche Leistungen übernimmt die KUK den tariflichen Anteil ohne Abzüge. Welchen Anteil die Beihilfestelle übernimmt, ist ggf. im Vorfeld dort abzuklären.

Während der Anwartschaft steht Ihnen ein Kurtagegeld und der Zuschuss zu einem neuen Brillengestell zu.